Forschungsverein

header
Wir forschen für die Zukunft unserer herzkranken Kinder

Fetale/pränatale intrakardiale Eingriffe

Das Kinder-Herz-Zentrum Linz ist das größte Zentrum Europas, welches pränatale Herz-Eingriffe durchführt. Im Jahr 2000 wurde hier erstmals erfolgreich eine verschlossene Herzklappe geöffnet. Seither wurde bei mehr als 70 Feten ein intrakardialer Eingriff durchgeführt.

title

Die Methoden und die kurzfristigen Ergebnisse wurden bereits in mehreren wissenschaftlichen Arbeiten publiziert. Es gilt als anerkannt, dass bei ausgesuchten Feten ein derartiger Eingriff positive Auswirkungen auf die weitere Entwicklung der Herzfunktion hat. Dennoch stehen wir hier erst ganz am Anfang eines völlig neuen Behandlungskonzepts, welches jetzt weiterentwickelt werden muss. Noch besitzt diese Methode eine relative hohe Komplikationsrate (Blutungen, Herzrhythmusstörungen, intrauteriner Tod) die es gilt zu reduzieren.

 

 

Ziele:
 

  • Bessere Definierung von Kriterien für potentielle Kandidaten (Aortenklappe, Pulmonalklappe)
  • Verbesserung der Bildgebung vor und während des Eingriffs
  • Verbesserung der verwendeten Materialien
  • Erfassung von Veränderungen im fetalen Kreislauf nach erfolgreichem Eingriff
  • Entwicklung von möglichen begleitenden medikamentösen Therapien

Methoden:

    • Durchführung bzw. Teilnahme an internationalen Multi-Center Studien (größeres Patientenkollektiv)
    • Aufbau einer verbesserten lokalen Datenbank / Registers zur besseren systematischen Datenerfassung und Auswertung
    • Zusammenarbeit mit Firmen / techn. Hochschulen zur Weiterentwicklung von real-time 3D Ultraschall bzw fetalem Herz-MRI
    • Entwicklung spezieller Materialen für einen fetalen Herzeingriff (Ballon-Katheter mit niedrigem Profil und großem Ballon, Nadeln mit Steuerungsmöglichkeiten etc…)
    • Aufbau eines in-vitro Labors zur Simulation und zum Training von Eingriffen
    • Klinische Studien

scroll-top